Dänische Mode

DenmarkSkandinavien ist in, und das nicht erst, seit Norwegen den Euro Vision Song Contest gewonnen hat. Skandinavien, das bedeutet weite blaue Küsten, Fjorde, schneebedeckte Berge und urgemütliche Dörfer und Städte. Und obwohl all das Skandinavien ausmacht, ist doch jedes Skandinavische Land einzigartig und hat seine ganz eigenen Highlights. Gerade im Bereich Kunst, Design und auch Mode liegt Skandinavien derzeit absolut obenauf. Sind in Sachen Wohndesign vor allem die Schweden mit ihrem hellen, praktischen und vor allem gemütlichen Style federführend (wir sagen nur: IKEA!), so gilt in der Musikwelt Finnland als das absolute Non-Plus Ultra. Und in der Mode? Haben die Dänen ganz die Nase vorn!

Dänische Mode erlebte in den letzten Jahren einen ungeahnten Hype und zahlreiche neue junge und urbane Modelabels aus Dänemark sind derzeit dabei, den Mode-Olymp zu erklimmen. Kein Wunder, schließlich wissen unsere nördlichen Nachbarn eben einfach, worauf es bei cooler Mode ankommt.

Dänische Mode zeichnet sich vor allem durch ihre Geradlinigkeit aus. Üppige Muster, grelle Farben, Rüschen, Volants und anderes überlassen die Dänen lieber ihren Kollegen aus Spanien oder Italien. Die dänische Mode ist schlicht, ebenso wie skandinavische Möbel. Sie ist klar und kommt ohne viel Schnick-Schnack aus. Dafür liegt ihre Schönheit im Detail: Lässige Schnitte, dezente Farben aber viel Humor, der sich in witzigen Applikationen oder interessanten Prints ausdrückt – das macht die dänische Mode aus. Kein Wunder also, dass dänische Modelables sich vor allem auf Basics und coole Streetwear spezialisiert haben.

Dänische Modemarken liegen voll im Trend

Zahlreiche Labels aus Dänemark bieten ihre Kreationen in der ganzen Welt an und einige gehören bereits unumstößlich zum Who-is-Who der Modebranche.

Das mit Sicherheit bekannteste dänische Modelabel ist natürlich Vero Moda. Wie ihre schwedischen Kollegen von H&M bieten auch die Macher von Vero Moda preiswerte und alltagstaugliche Mode für jung und alt an. Zur Vero Moda Gruppe gehört auch das Label Only, sowie Jack and Jones.

Verspielter und einzigartiger ist dagegen das Modelabel Nümph aus Kopenhagen. Nümph bietet individuelle Mode für junge Frauen an, die Mode vor allem als Spielwiese verstehen. Spannende Prints, ausgefallene Schnitte und jede Menge Applikationen findet man in den Kollektionen von Nümph. Da schmücken schon mal eine Herde Pferde oder ein Schwarm Schwäne die warmen Strickpullover, oder Blusen und Röcke werden mit kontrastierenden Applikationen verziert. Wer es gern außergewöhnlich mag, ist bei Nümph goldrichtig.

Romantische Kleidung gepaart mit dem typisch dänischen Clean Chic findet man bei Noa Noa. Das Label, das schon seit 1981 wunderschöne Kleidung kreiert, bietet neben wunderschönen geradlinig geschnittenen Kleidern vor allem auch schöne Blusen und Tuniken an. Die Farben sind feminin, dezent und pastellig angehaucht, die Schnitte schnörkellos und elegant.

Das Schöne an der Mode aus Dänemark ist, dass die Sachen sich wunderbar mit allem Möglichen kombinieren lassen und so zu jedem Stil passen. Egal ob schick und edel oder sportlich und leger – dänische Mode geht irgendwie einfach immer.