La Perla

La Perla ist einer der berühmtesten Hersteller von edler Unterwäsche und Dessous. Beweise? Die Badeshort, mit der Daniel Craig als James Bond in Casino Royal aus dem Wasser steigt, ist von La Perla. Und der BH, den Madonna auf im Video und auf dem CD-Cover von ihrem 2012er Hit „Turn on the radio“ trägt, ebenfalls. Entworfen hat ihn übrigens Jean-Paul Gaultier, der regelmäßig Kreationen zur La Perla Kollektion beisteuert. 1954 wurde La Perla von dem Korsett-Hersteller Ada Masotti in Bologna gegründet, die Wäsche wurde damals in roten Samtköfferchen ausgeliefert. 1971 kam Badebekleidung dazu – und nicht nur irgendwelche: Die Designer von La Perla gelten als die Erfinder des Triangel-Bikinis –, 1991 wurde die ersten Boutiquen in Mailand und Paris eröffnet. La Perla steht so wie nur wenige Marken für exquisites italienisches Unterwäsche-Design, das aufregend sinnlich raffiniert gestaltet und besonders zart und hochwertig verarbeitet ist. Zahlreiche Unterwäsche-Trends der letzten Jahrzehnte wie etwa die Body-Tops entstammen allesamt aus dem Haus La Perla.

Raffiniert und sinnlich: La Perla Unterwäsche

Wie bei Luxusware üblich, kann man die Unterwäsche von La Perla nicht gerade als günstig bezeichnen – freuen wir uns also umso mehr, dass es auf der Homepage ein eigens betriebenes La Perla Outlet gibt. Das Angebot dort ist groß und vielfältig und umfasst zunächst einmal den klassischen Unterwäsche-Bereich rund um BHs und Slips. Das ist aber noch lange nicht alles: Dazu kommen Nachtmode und Dessous, bei denen in puncto Extravaganz keine Grenzen gesetzt sind, die wiederum nur von der JP Gaultier-Linie übertroffen wird, von der sich auch Einzelteile im La Perla Outlet finden. Aber auch Strümpfe, Strumpfhosen und geradezu klassische Oberteile finden sich im La Perla Sale. Besonders in Auge fällt die Prêt-à-porter-Rubrik, in der Einzelteile um 50 Prozent reduziert direkt von den Modeschauen verkauft werden. Und Bademode sowie einige Männer-Pyjamas gibt es ebenfalls – mehr als das Herz begehrt also. Etwas verwirrend ist die Navigation, es gibt eine -40 Prozent und eine Special-Price-Rubrik (wir vermuten: für Preisnachlässe über 50 %), manche Kategorien tauchen doppelt auf, aber wer sucht, der wird auch finden. Denn bei La Perla geht es schließlich um das individuelle Einzelteil. Bezahlt werden kann mit Kreditkarte, die Versandkosten bei Bestellungen über 120 Euro entfallen, ansonsten sind satte 15 Euro fällig.

Direkt zum OutletHollywoods Dessous Lieblinge jetzt im La Perla Outlet bis zu 50% reduziert entdecken!