Noisy May

noisy-mayDer Skandinavian Style gehört wohl zu den beliebtesten Stilrichtungen weltweit. Warum? Weil er so herrlich unkompliziert, authentisch und clean wirkt. Eben so wie Skandinavien selbst. Das Label Noisy May kommt aus Dänemark, dem Mutterland der Skandinavian Fashion. Dabei ist das Label selbst noch ein richtiges Baby unter den Modelables, es wurde nämlich erst 2013 gegründet. Im Mittelpunkt jeder Kollektion von Noisy May steht das Lieblingsmaterial der Gründer: Denim. Hochwertige Jeans und gut durchdachte Stücke bilden sozusagen das Rückgrad des Labels und sind dessen Markenzeichen. Die Hosen begeistern vor allem wegen ihrer perfekten Passform und tollen Waschungen. Einige spannende Details runden die Kollektionen ab: Applikationen aus Spitze oder Samt beispielsweise; oder auch Spraypaints und verrückte Prints. Die Jeans und Röcke von Noisy May sind in jedem Fall Eyecatcher und noch dazu preiswert. Etwa 50 Euro bezahlt man für eine Jeans der kreativen Dänen – verglichen mit anderen Labels ein richtiges Schnäppchen.

Basics ohne Ende

Doch Noisy May beschränkt sich natürlich nicht nur auf Jeans in allen Formen und Farben. Auch Pullover, Cardigans, T-Shirts und Kleider gibt es hier in Hülle und Fülle. Dazu kommen Parkas, Mäntel, Jacken und Anoraks und natürlich noch die obligatorischen Accessoires.

noisy

Kennzeichen auch hier: Assymetrische Schnitte, freche Prints, interessante Details, die erst auf den zweiten Blick sichtbar sind. Keine Frage, hier sind echte Kreativprofis am Werk.

Super ist, dass sich die einzelnen Stücke wunderbar stylen und kombinieren lassen. Farblich greift man bei Noisy May übrigens nicht in die Vollen – sind ja schließlich Skandinavier. Grau, Beige, Weiß, Schwarz und Marineblau prägen die Farbpalette, immer wieder unterbrochen von Olivgrün, Orange, Rot und einem gelegentlichen Hauch Silber oder Gold.

Klarer Fall: Noisy May ist ein tolles junges Label, das noch viel vor hat und auf das wir gespannt sein dürfen.